Ist ein neuer Zugang zur Behandlung des Bewegungsapparates. Sie setzt sich aus einer kombinierten Behandlung der Faszien zusammen. Dabei wird sowohl die nervale Versorgung, als auch die Mechanik der Muskulatur berücksichtigt. Ziel ist es, Änderungen in den verschiedenen Faszienschichten zu erkennen und zu behandeln, wobei der Schwerpunkt auf den hoch innervierten Gebieten des Faszienwerks liegt.

Zusätzlich existieren besondere Punkte, die sogenannten Koordinationszentren, die bestimmte Bewegungen der Gelenke steuern. Somit zeigt sich die Neuromyogene Faszienmassage als Schlüsselbehandlung für alle Beschwerdebilder des Bewegungsapparates und als Schnittpunkt zwischen Akupunktur, Triggerpunkten, Faszienbehandlungen, Muskelmassage und Neuromobilisation.  

Anwendungsgebiete: 

  • Behandlungen akuter und chronischer Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Im Sport zur Verbesserung und Optimierung der Koordination und Leistungsfähigkeit
  • In der Prävention zur Aufrechterhaltung einer gesunden Funktion des Organismus