Das körperliche Ungleichgewicht

Schlagen Sie gerne die Beine übereinander?
Sind Sie vor ein paar Wochen beim Gehen umgekippt?
Greifen Sie meistens mit der rechten bzw. linken Hand?

Diese und andere Umstände können Ursache von Beckenschiefstand oder von aus der Position geratenen Wirbeln sein - mit all seinen Begleitbeschwerden.

Unser ganzer Körper hängt entweder direkt oder indirekt mit unserer Wirbelsäule zusammen. Die Methode Dorn beschäftigt sich mit Ihren Beinlängen, sowie Ihren Gelenken und stellt fest, ob Ihre Wirbel dort sind wo sie sein sollen.

Mit einer vorherigen Spezialmassage nach Breuss wird die Muskulatur neben der Wirbelsäule gelockert. Das verwendete Johanniskrautöl versorgt gleichzeitig die Bandscheiben. Erst dann kann die sanfte Korrektur beginnen.

Am Ende der Behandlung werden Ihnen spezielle Übungen gezeigt, die Sie dann auch sorgfältig ausführen sollen. Ihre Mitarbeit ist von entscheidender Bedeutung, ob die Korrektur Erfolg hat, oder nicht! Die Methode Dorn gibt den Impuls, Sie heilen sich danach jedoch selbst, indem Sie darauf achten, dass Sie Ihre Muskulatur, sowie Bänder und Sehnen, nicht mehr über die Gebühr einseitig belasten.

Beschwerden, die möglicherweise ebenfalls mit der Dorn-Methode behoben werden können sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Ohrgeräusche
  • Nebenhölenbeschwerden
  • Sprachschwierigkeiten
  • Heiserkeit und Halsschmerzen
  • Asthma und Bronchialleiden
  • Beschwerden des Verdauungstraktes, Durchfall, Verstopfung
  • Hexenschuss
  • Ischias