Die Heilmassage ist eine manuelle Therapie die Wirkung auf Muskulatur, Gewebe, Gefäße, innere Organe und Psyche hat. Sie dient zum vermehrten Stoffaustausch zwischen Blutgefäßen und Geweben, der örtlichen Mehrdurchblutung, der Steigerung oder Senkung des Muskeltonus, der Schmerzlinderung sowie der psychischen Entspannung.

In der Heilgymnastik wird dem Patienten unter der Aufsicht therapeutisch geschulten Personals die Möglichkeit eröffnet, aktiv an der Genesung mitzuwirken. Dabei kann die Heilgymnastik als Bereich der Physiotherapie betrachtet werden. Mit speziellen Übungen und Maßnahmen wird zudem das Körperbewusstsein des Patienten gesteigert.

Sonstiges

Auch Therapien, die weder unter Massage, noch unter Heilgymnastik fallen, werden von uns für Sie angeboten. Dies sind zumeist Therapien, die sich mit speziellen Problematiken beschäftigen.