Was ist die beste Therapie?

Es gibt keine schlechte oder gute Therapie. Es gibt nur eine Therapie die am falschen Ort, zur falschen Zeit und beim falschen Menschen angewandt wird. Daher sind die ärztliche Untersuchung und das ärztliche Gespräch am Beginn der Therapie, aber auch verantwortungsvolle, einfühlsame Therapeuten von großer Bedeutung.

Komme ich pünktlich dran?

In der Therapie auf alle Fälle, bei der ärztlichen Untersuchung so weit wie möglich im Rahmen von 20 Minuten. Da das Erstgespräch aber so wichtig ist und bei der Anmeldung das Anliegen des Patienten nicht erfassbar ist, kann es mitunter auch zu Verzögerungen kommen. Auch Notfälle können Verzögerungen mit sich bringen.

Kann ich sofort mit der Therapie beginnen?

Das kann bei der Anmeldung nicht beantwortet werden, da erst die ärztliche Untersuchung einen Therapieplan und damit die Möglichkeit der Terminplanung ergibt. Wir bemühen uns natürlich sobald wie möglich zu beginnen.

Warum muss ich mich 15 Minuten vor Therapiebeginn am Schalter melden?

Um auch bei mehr Patientenaufkommen einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und den pünktlichen Therapietermin zu sichern, ist es notwendig sich jedes Mal eine viertel Stunde vor Therapiebeginn am Schalter zu melden.

Weswegen ist es notwendig ein eigenes Leintuch zur Therapie mitzunehmen?

Aufgrund der aktuell geltenden Hygienevorschriften ist es für uns nicht mehr möglich, für jeden Patienten ein eigenes Leintuch zur Verfügung zu stellen. Deshalb bitten wir Sie ein eigenes Leintuch zur Therapie mitzunehmen. Sollte dies nicht möglich sein, stellen wir Ihnen gerne ein Leintuch gegen eine Leihgebühr von einem 1 Euro zur Verfügung.

Wieso gerade ein Leintuch und nicht etwa ein Badetuch?

Die Massageliege muss laut den Hygienevorschriften gänzlich bedeckt sein. Dies kann durch ein Badetuch nicht garantiert werden.